Gastbeitrag – Worte zum „echten Dialog“

DIALOG

Es gibt kein
„Nur Du und ich und alles auf Anfang“
keine Stunde Null
in der Begegnung stattfindet.
(Vielleicht die Geburt
– wenn Du daran glaubst –
doch da sind wir noch frei von dem
Fluch und Segen
der Erinnerung.)
Wir haben ihn immer mit
den Rucksack an Erfahrungen
und unser Bilderbuch
von verblassenden Eindrücken.

Wie schön es wäre
ihn abzulegen
und zu schauen
wie weit uns nun die Füße tragen.

Mit einem Blick
frei von Konzepten, von Rastern und Schubladen
und ohne Filter
in das Antlitz der Menschen zu schauen
und zu sehen, was da ist
was da wirklich ist
in diesem Moment.

Zu häufig sehen wir
Bekanntes, Verflossenes, Ersehntes
weil wir das Jetzt nicht aushalten
und es in eine Reihe stellen (wollen)
mit dem Eben oder dem Damals.

Doch es gibt nur das Jetzt
nur den gegenwärtigen Moment
in dem Begegnung statfindet
und
wenn wir es wagen
– vielleicht –
echter Dialog.

Ein Eintauchen
in die Welt des Gegenübers
ein Zuhören mit allen Sinnen
ein mutiges, achtsames Abtasten
des Bodens, auf dem wir stehen
auf der Suche nach fruchtbarer Erde
die wir
gemeinsam
bestellen können.

Alexander R.


2 Gedanken zu “Gastbeitrag – Worte zum „echten Dialog“

    1. Die Frage verführt zu einer schnellen Antwort. Aber wir müssen uns doch genau ansehen, was dieses Gewesene denn wirklich ist. Was der vermeintlich klare, vermeintliche subjektive, vermeintlich objektiv beurteilbare Blick auf das Vergangene denn wirklich ist. Zudem spricht diese Frage in einem Bild, das den Menschen als Baukasten abbildet zwischen gewesener und jetziger Substanz. Sind wir nicht das Wesen, das sich im Prozess, im Entstehen, in der innigen Verbindung zwischen gestern und heute findet?

      „In our response lies our growth and freedom“.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s